BuiltWithNOF

Teilgemeinden

Bosserode

Die beiden Orte, Bosserode und Raßdorf, waren vor dem Zusammenschluss des Kirchspiels zur Ev. Martin-Luther-Kirchengemeinde in Wildeck zu einer Kirchengemeinde verbunden. Vormals gehörten die Dörfer zu Thüringen und deren Ev. Landeskirche mit der Muttergemeinde Dankmarshausen. Nach dem 2. Weltkrieg wurden die Gläubigen von der kurhessischen Kirche versorgt. 1997 wurde die Kirchengemeinde in die Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck aufgenommen.
Jedes Dorf hat seine eigene Kirche.

Die Ev. Pfarrkirche in Bosserode ist auf einem altfränkischen Hof aus dem 5./6. Jahrhundert n. Chr. erbaut. Aus dem ehemaligen Wachturm hat sich ein Wehrturm und daraus eine Wehrkirche entwickelt. Die heute noch stehende Kirche wurde zwischen den Jahren 1695-1699 auf den Grundmauern der im Dreißigjährigen Krieg abgebrannten Vorgängerkirche errichtet. 1999 feierte die Kirchengemeinde zusammen mit dem damaligen Bischof Dr. Christian Zippert das 300jährige Bestehen. Aus diesem Anlass gaben der Kirchenvorstand und der Festvorstand "300 Jahre Ev.-Luth. Kirche Bosserode" eine Festschrift mit dem Titel "Unsere Kirche im Wandel der Zeit" heraus.
Im Innern der Kirche befindet sich ein wertvoller Flügelaltar mit Pietà, ein Kruzifix aus dem 15. Jh. sowie der Taufstein aus der Vorgängerkirche von 1619. Das Zifferblatt der im Jahre 1995 erneuerten Kirchturmuhr trägt statt Ziffern Buchstaben, die im Uhrzeigersinn gelesen Psalm 31, 16 aufnehmen: "Unsere Zeit in Gottes Händen".
Die Orgel stammt von 1897. Sie wurde zuletzt 1993 erneuert und mit neuen Prospektpfeifen versehen.
Auf dem Kirchplatz breitete sich bis vor kurzem die 200jährige Dorflinde aus, die 1799 zur 100-Jahrfeier der Kirche gepflanzt wurde. Leider musste sie aus Sicherheitsgründen gefällt werden.
An ihrer Stelle wurde eine neue Linde gepflanzt. Aus den Stämmen und Ästen der alten Linde entstand im Rahmen eines Jugendprojektes mit Jugendlichen ein Kreuzweg, der  rund um die Kirche und das Haus der Generationen aufgestellt wurde.
Jedes Jahr findet am Zweiten Advent ein Adventskonzert mit den Chören des Bosseröder Chorvereins und dem Ev. Posaunenchor Obersuhl statt.
Dreimal im Jahr erscheint der Gemeindebrief "Himmlische Nachrichten"
Im September 2004 weihten wir auf dem Gelände "Hinter dem Kirchhofe" ein neues Gemeindezentrum errichtet, das den Namen "Haus der Generationen" trägt. Ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Wildeck und der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bosserode, das im Rahmen der Dorferneuerung entstanden ist. "Jugendberufshilfe" und "Seniorenprojekt Wildeck" sind zwei der inhaltlichen Schwerpunkte, die dieses Haus beherbergt. Zudem besteht hier die Möglichkeit der Begegnung zwischen den Generationen.

Anzahl der Gemeindeglieder: 810

Kontakt zu Ihrer Kirchengemeinde
Kontakt zum Ev. Kindergarten Bosserode
Kontakt zum  Ev. Kindergarten Hönebach
Kontakt zum Ev. Kindergarten Richelsdorf
Kontakt zur Ev. Jugendpflege Wildeck
Kontakt zur Seniorenberatung Wildeck